WIE FUNKTIONIERT DIE AVIVA-METHODE?

Die Basis der Aviva-Methode bilden die 18 Grundübungen, die in fließenden Bewegungen mit Musik geturnt werden. Die Übungen dauern eine halbe Stunde und brauchen nicht öfters als ein bis zweimal pro Woche durchgeführt werden. Sie haben Einfluss auf die Hypophyse und somit auf das
gesamte Drüsensystem.

Der Blutkreislauf in der Beckenregion wird enorm gesteigert und belebt somit den gesamten Organismus. Die Aviva-Methode ist ein einfaches Mittel, um die Hormonabläufe aktiv und positiv zu beeinflussen. Damit haben wir die Möglichkeit, unsere körperliche und seelische Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

DIE GESCHICHTE DAHINTER

Aviva Steiner wurde 1930 in Budapest geboren. Da ihre Eltern Leistungssportler waren, spielte Bewegung schon in ihrer frühesten Kindheit eine bedeutende Rolle. Durch persönliche Erlebnisse prägte sich bei ihr der Grundsatz ein, „Bewegung heilt alles“. Sie emigrierte als Jugendliche nach Israel wurde Tänzerin und arbeitete später als Therapeutin mit kranken Menschen.
Im Laufe der Jahre entdeckte sie durch intensives Arbeiten mit Frauen die heilende Wirkung spezieller Übungen auf die Fortpflanzungsorgane und entwickelte in über 30 Jahren empirischer Forschungsarbeit die Aviva-Methode.
Ihrem Vertrauen in die Regenerationsfähigkeit des Körpers, dem konsequenten Ausarbeiten der Übungen und vor allem ihrer ausgeprägten Beobachtungsgabe verdanken wir die Aviva- Methode.

 

Kontakt

Folgen

+43 680 2102430

©2020 AVIVA BALANCE       Impressum  Links